• Herzlich willkommen auf der Moodle-Lernplattform des Deutschen Aikido-Bundes e.V.

    Hier sind die Kurse der Trainer-Aus- und -Weiterbildung zu finden.




Über uns

Der Deutsche Aikido-Bund ist der vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) anerkannte Fachverband für Aikido

Er bietet eine staatlich anerkannte, lizenzierte Trainerausbildung an.


Ankündigungen

Lehrgangstermine der Trainer-Aus- und -Fortbildung 2024

von Dirk Bender -

Für das Jahr 2024 sind die folgenden Lehrgänge zur Trainer-C-Aus- bzw. -Weiterbildung geplant:

Trainer-C-Ausbildung

Es startet ein neuer Zyklus der Trainer-C-Ausbildung. Der erste Fachlehrgang soll wie folgt stattfinden:

  1. Fachlehrgang 1: 10.-15.03.2024 in Bad Blankenburg (Anmeldeformular)

Trainer-C-Fortbildung

Geplant sind drei Fortbildungslehrgänge wie folgt:

  • 02.-04.02.2024 in Frankfurt
  • 09.-11.02.2024 in Bad Malente (AVSH)
  • 26.-28.07.2024 in Landessportschule Ostfildern-Ruit (AVBW)
  • bei weiterem Bedarf evtl. ein weiterer Lehrgang in der zweiten Jahreshälfte in Bad Blankenburg


Trainer-C-Ausbildung ab 2024

von Dirk Bender -

Leider sind die Teilnehmerzahlen in der Trainer-C-Ausbildung seit einiger Zeit rückläufig. Die Mindestteilnehmerzahl, die die Ausbildungsordnung aus wirtschaftlichen Erwägungen vorsieht, wurde schon länger nicht mehr erreicht. Das ist sicherlich zum einen den immer noch zu spürenden Auswirkungen der CoVid19-Pandemie geschuldet, zum anderen zeigt sich hier aber leider auch die demoskopische Entwicklung des Deutschen Aikido-Bundes. Es ist also davon auszugehen, dass wir zumindest längerfristig, wenn nicht gar dauerhaft, einen geringeren Ausbildungsbedarf für Aikido-Trainer in der ersten Lizenzstufe haben werden.

Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, haben wir uns schweren Herzens entschlossen, die komplette Trainer-C-Ausbildung nicht mehr jährlich anzubieten, sondern einen Ausbildungszyklus auf zwei Jahre zu strecken. Damit wird also jährlich abwechselnd ein Fachlehrgang 1 und ein Fachlehrgang 2 mit Prüfung angeboten werden.

Durch den zeitlich veränderten Ausbildungszyklus wird sich die Teilnehmer voraussichtlich wieder stabilisieren, was nicht nur die Wirtschaftlichkeit der Lehrgänge erhöht, sondern auch die Gruppendynamik positiv beeinflussen und das Lernerlebnis für die Teilnehmer verbessern wird. So ist beispielsweise in zu kleinen Gruppen die Aufteilung in die beiden Profillinien (Kinder/Jugendliche bzw. Erwachsene/Älter) nicht sinnvoll möglich.

Um den Beginn des nächsten Ausbildungszyklus besser planen zu können, bitte ich alle an der Trainer-C-Ausbildung interessierten Aikidoka, sich in die Liste unter nachfolgendem Link (https://terminplaner6.dfn.de/b/ccf5e347bc6ed0ca9f70eb8c8b412f56-268296) einzutragen. Hier kann der beabsichtigte Beginn der Trainerausbildung für 2024 oder 2025 ausgewählt werden. Finden sich ausreichend viele Interessenten für einen Fachlehrgang 1 im kommenden Jahr, wird ein solcher geplant werden. Andernfalls wird 2024 kein Lehrgang stattfinden und der Beginn des nächsten Ausbildungszyklus verschiebt sich auf 2025.

Die Abstimmung ist bis zum 10. August 2023 geöffnet. Die Eintragung dient nur der vorbereitenden Planung der Ausbildung, es entstehen hierdurch noch keine Verpflichtungen oder Verbindlichkeiten. Die Eintragung ersetzt auch nicht die formelle Anmeldung zur Trainerausbildung bzw. zu den Fachlehrgängen. Diese kann erst nach Veröffentlichung einer entsprechenden Ausschreibung vorgenommen werden.

Bitte verteilt diese Information an Interessenten in eurem Einflussbereich.

Aktuelle Informationen zu den Trainerlizenzen Aikido

von Dirk Bender -

Seit dem letzten Jahr hält uns das Sars-CoV-2-Virus in Atem. Die Pandemiesituation ging natürlich auch an der Aus- und Fortbildung der Trainer im Aikido nicht spurlos vorüber. So mussten im Jahr 2020 zwei der eigentlich geplanten Fortbildungsmaßnahmen entfallen. Ebenso haben zahlreiche Bundeslehrgänge sowie Zentraltrainings nicht stattfinden können. Damit war und ist es einigen Trainern nicht möglich, alle Voraussetzungen zur Verlängerung der Trainerlizenz zu erfüllen. Der DOSB – als der die Lizenzrahmenrichtlinien vorgebende Verband – und das Präsidium des DAB sind sich dieser Problematik bewusst und haben einige Regelungen getroffen, die resultierenden Härten abzumildern. Darüber möchte ich hier kurz informieren:

  1. Üblicherweise erkennen die Landessportbünde/-verbände Trainerlizenzen zur Bezuschussung auch noch im auf das Ablaufdatum folgenden Jahr an. Alle zum 31.12.2020 auslaufenden Lizenzen sollten also auch noch für 2021 zuschussfähig sein. Das liegt allerdings in der Hoheit der LSB/LSV, sodass hier keine allgemeingültige Aussage getroffen werden kann.
  2. Um den Lehrgangsausfall von fast einem Jahr zu kompensieren, wurde vom Präsidium des DAB ein Absenken der zugehörigen Anforderungen für den Erwerb und die Verlängerung der Trainerlizenz beschlossen. Diese Regelung gilt vorerst bis Ende 2021. Je nach Dynamik der Pandemieentwicklung und dem daraus resultierenden Lehrgangsgeschehen ist sowohl eine inhaltliche Anpassung als auch eine zeitliche Verlängerung möglich. Für die Einzelheiten verweise ich auf die Website des DAB (https://www.aikido-bund.de/pdfs/lehrgangsanforderungen_corona.pdf).
  3. Die Trainerausbildung muss normalerweise innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen werden. Dieser Zeitraum kann derzeit auf bis zu vier Jahre ausgedehnt werden.
  4. Sollten die unter 1. und 2. genannten Regelungen nicht ausreichen, kann im Notfall die Trainerlizenz auch ohne Vorliegen der üblichen Voraussetzungen vorerst für ein Jahr verlängert werden. Aufgrund des damit verbundenen Verwaltungsaufwandes sollte dieses Vorgehen nur ausnahmsweise angewendet werden.

Weitere aktuelle Informationen sind auch auf der Website des DAB (https://www.aikido-bund.de/) oder der Trainerausbildungsplattform (https://moodle.aikido-bund.de/) zu finden. Für Fragen stehe ich auch gern zur Verfügung

Dirk Bender
Bundesreferent Lehrwesen Aikido